ATCNEA - ist der Verband der österreichischen Flugsicherungsingenieure und -Techniker -, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, bezweckt:

  • die Wahrung der beruflichen Interessen der Flugsicherungsingenieure und –Techniker; aber auch des in Österreich tätigen flugsicherungstechnischen Personals;
  • die Hebung des Ansehens und der Geltung der Flugsicherungsingenieure und -techniker entsprechend ihres Ausbildungsniveaus, sowie der von ihnen erbrachten hochwertigen Arbeitsleistungen für die Sicherheit in der Luftfahrt;
  • die Förderung des Standesbewusstseins durch Hinweise auf die geleistete Spezialarbeit, unterstützt durch Informationen und Veröffentlichungen darüber;
  • die Schaffung eines Diskussionsforums zwecks Erörterung von technischen bzw. Berufsfragen und Kontaktaufnahme mit anderen Institutionen (Behörden, Verbänden, Hochschulen, Firmen, etc.);
  • die Mitarbeit an der Weiterentwicklung der österreichischen Flugsicherung durch Informationsaustausch, Erstellung von Planungsvorschlägen und Beratung der zuständigen Stellen;
  • die Pflege von Verbindungen mit Berufskollegen und Berufsverbänden im In- und Ausland;
  •  die Pflege der Beziehungen zum internationalen Dachverband IFATSEA (International Federation of Air Traffic Safety Electronics Association).

Derzeit sind folgende drei Vorstandsmitglieder formell nominiert:

  • Michael Löffler, Präsident
  • Christian Dvorak, stellvertretender Präsident
  • Thomas Payer, Vorstandsmitglied

Die Vorstandsmitglieder sind gerade dabei, weitere Vereinsfunktionäre anzuwerben und zu ernennen. Als "Organ der Willensbildung der Mitglieder" im Sinne des Vereinsgesetzes werden gemäß unseren Statuten Delegierte aus den Standorten oder Regionen ernannt. Der Vorstand wird über die Ernennung der Verinsfunktionäre und der Delegierten berichten.